Ostlandberg
  Über den Ostlandberg
 
 
Hier nun die Geschichte vom Ostlandberg in 3 Teilen:

-Vergnagenheit (Entstehung)

-Gegenwart (Heutige Nutzung)

-Zukunft (Entwicklung)

 

Entstehung:

Der Ostlandberg ist vor etwa 50 Jahren entstanden und diente damals als Stütze für A 29. In den frühen 80. Jahren wurde der Ostlandberg vom damaligen Oberbürgermeister Michael Breschonemo begrünt. Außerdem hat er mehrere Auffahrten und Rettungwege zur A 29 gebaut.  Er hat sich sehr stark für eine privatisierung des Ostlandberges eingesetzt, doch von der Stadt Oldenburg ständig Ablehnungen bekommen, da die auf die öffentlichen Rettungwege nicht mehr verzichten wollte.  Am 19.4. 1989 starb Michael Breschonemo an Herzversagen, und der Ostlandberg stand für über 15 Jahren "still".

 

Heutige Nutzung:

Am 1. Januar 2005 übernahmen dann Sophie C. H. Nadine H.  und Thomas T. das Amt. Doch schon nach kurzer Zeit, sprang Nadine H. aus dem Amt aus, und Dustin L. rutschte nach. Seit her an wird der Ostlandberg wieder richtig genutzt. Außerdem ist jetzt ein Teil der Gemeinde Ohmstede (Oldenburg) zum Ostlandberg angesprungen und heißt nun Ostland und wurde somit ebenfalls Privatisiert. Das Bürgermeister Team Ostland (BTO) pflegt nun den Ostlandberg wieder, begrünt und bebaut ihn. So ist da auch schon ein Hotel, eine Meteorologenstation, eine Schwebende Terrasse ( mehr dazu im Ostland Spezial), und der Stachel Pfad entstanden. Über den Winter lang lag der Ostlandberg in Winterruhe, doch in dieser News bestätigt uns das Oberlandeszentrum für Bau- und Naturpädagogik, dass der Ostlandberg wieder richtig schön gemacht wird.

 

Die Entwicklung:

Wir vom BTO versuchen den Ostlandberg und die Gemeinde Ostland in Schuss zu halten. Doch das ist ohne finanziellen Mittel nicht leicht. Leider finanzieren wir unsere Pläne zum Teil auch durch Spenden. Leider gibt es auch noch solche Menschen, Die unseren Ostlandberg nicht Respektieren und verachten. Sie schmeißen dort Müll, Zeitung, Kleidung e.c.t. hin. In Zukunft wollen wir den Ostlandberg sauber halten und ihn schön pflegen, damit mir im Jahr 2007 noch mehr Menschen unseren schönen Berg zeigen können.

 
  Es haben 12680 Besucher (30467 Hits) diese Seite besucht!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
© by: Ostland™